Traditionelle Heilpflanzen

Alpen-Ampfer  Rumex alpinus | übermäßiger Verzehr kann zu Oxalvergiftung führen

Apfel  Malus domestica  essbar

Arnika   Arnica montana  |   positive Monographie der Kommission E, ESCOP, WHO & EMA |  teilweise gefährdet und geschützt!

Baldrian  Valeriana officinalis  positive Monographie der Kommission E, ESCOP, WHO & EMA  | ganze Pflanze essbar, die Wurzel in Maßen genießen

Bärlauch  Allium ursinum   jungen Blätter essbar

Bartflechten   |  Usnea species  |   positive Monographie der Kommission E   |  gefährdet und geschützt!

Beifuss | Artemisia vulgaris  |   positive Monographie der Kommission E   jungen Triebe und Blätter essbar

Beinwell  |  Symphytum officinalis  |   positive Monographie der Kommission E, ESCOP & EMA

Birke  |   Betula pendula  |   positive Monographie der Kommission E und ESCOP junge Blätter im Frühjahr essbar

Bockshornklee  |   Trigonella foenum-graecum  |   positive Monographie der Kommission E und ESCOP

Brennnessel   |   Urtica dioica  |   positive Monographie der Kommission E, ESCOP & EMA  essbar

Brombeere  Rubus fructicosus  |  positive Monographie der Kommission E und ESCOP  essbar :)

Erdäpfel   Solanum tuberosum  essbar

Eiche  Quercus sp.  |   positive Monographie der Kommission E & EMA

Eibisch  |  Althaea officinalis  |   positive Monographie der Kommission E und ESCOP  essbar, Kraut im Frühjahr und Wurzeln

Enzian, gelber   |   Gentiana lutea  positive Monographie der Kommission E und ESCOP   |   Alle Arten gefährdet und geschützt!

Fichte  Picea abies  |   positive Monographie der Kommission E   Frische Wipferl essbar

Frauenmantel   |  Alchemilla vulgaris  |   positive Monographie der Kommission E  essbar

Hafer  Avena sativa  |   positive Monographie der Kommission E & EMA

Hauswurz   |  Sempervivum tectorum

Heublumen  |  Poaceae & Co  |   positive Monographie der Kommission E

Hirtentäschel  |  Capsella bursa-pastoris positive Monographie der Kommission E  essbar

Huflattich  Tussilago farfara  positive Monographie der Kommission E  junge Blätter und Blütenknospen von März bis Mai essbar, VORSICHT die Pflanze enthält auch toxische Pyrrolizidin-Alkaloide, nicht längerfristig verwenden, für Kinder, Jugendliche und Schwangere ist sie nicht zu empfehlen!

Holunder, schwarzer | Sambucus nigra | positive Monographie der Kommission E, ESCOP, WHO & EMA | essbar, die Beeren wirken leicht abführend

Johannisbeere, schwarze  Ribes nigrum | positive Monographie der Kommission E und ESCOP | essbar

Johanniskraut  Hypericum perforatum |  positive Monographie der Kommission E, ESCOP, WHO & EMA | Blüten und Blätter essbar

Kamille Matricaria chamomilla  |  positive Monographie der Kommission E, ESCOP, WHO & EMA  essbar

Knoblauch  |  Allium sativum  |  positive Monographie der Kommission E und ESCOP  essbar

Kren/Meerrettich   |   Armoracia rusticana   |   positive Monographie der Kommission E  essbar

Kümmel   |  Carum carvi  |   positive Monographie der Kommission E und ESCOP   essbar

Lärche  |  Larix decidua  junge Triebe essbar

Lavendel    |   Lavendula angustifolia |  positive Monographie der Kommission E und ESCOP  essbar

Linde, Winter  |  Tilia cordata  |   positive Monographie der Kommission E & EMA junge Blätter und Blüten essbar

Löwenzahn  |  Taraxacum officinale  |   positive Monographie der Kommission E und ESCOP essbar :)

Malve  Malva neglecta und M. sylvestris  positive Monographie der Kommission E, ESCOP & EMA  essbar

Mädesüß   |   Filipendula ulmaria  |   positive Monographie der Kommission E und ESCOP  essbar

Melisse   |   Melissa officinalis   |   positive Monographie der Kommission E und ESCOP  |  essbar

Mutterkraut   |   Tanacetum parthenium   |   positive Monographie der ESCOP  |  Blüten essbar

Quendel  |  Thymus serpyllum  |   positive Monographie der Kommission E  essbar

Rettich, schwarzer   |   Raphanus sativus  |  positive Monographie der Kommission E  essbar

Ringelblumen   |   Calendula officinalis  |  positive Monographie der Kommission E, ESCOP, WHO & EMA  |  Blüten und Blütenknospen essbar

Rosmarin   |   Rosmarinus officinalis  |  positive Monographie der Kommission E und ESCOP  essbar

Rosskastanie   |   Aesculus hippocastanum  |  positive Monographie der Kommission E, ESCOP, WHO & EMA

Salbei   |   Salvia officianalis   |   positive Monographie der Kommission E, ESCOP & EMA  essbar

Senfsamen, weiße  |  Sinapis alba |   positive Monographie der Kommission E und ESCOP   essbar

Schafgarbe  Achillea millefolium |   positive Monographie der Kommission E, ESCOP, WHO & EMA

Schüsselblume   |   Primula veris und P. elatior   |   positive Monographie der Kommission E |  P. veris ist gefährdet und geschützt!

Stiefmütterchen   |   Viola tricolor  |   positive Monographie der Kommission E und ESCOP   |   Alle Arten gefährdet und geschützt!

Spitzwegerich   |   Platago lanceolata  |   positive Monographie der Kommission E, ESCOP & EMA  |

Tanne  |   Abies alba 

Taubnessel, weiße   |  Lamium album  positive Monographie der Kommission E   essbar, alle mitteleuropäischen Taubnesselarten

Thymian   |  Thymus praecox  |   positive Monographie der Kommission E und ESCOP   essbar

Wacholder   |   Juniperus communis  |  positive Monographie der Kommission E und ESCOP   essbar

Walnuss   |   Juglans regia  |  positive Monographie der Kommission E   essbar

Weide   |   Salix species  |  positive Monographie der Kommission E und ESCOP |   geschützt!

Weißdorn   |   Crataegus monogyna und C. laevigata  |   positive Monographie der Kommission E und ESCOP   essbar

Wermut   |   Arthemisia absinthium  |   positive Monographie der Kommission E und ESCOP    essbar, in kleinen Dosen

Ysop  |   Hyssopus officinalis   |   positive Monographie der Kommission E   essbar als Würzkraut bekannt

Zinnkraut = Acker-Schachtelhalm |   Equisetum arvense  |   positive Monographie der Kommission E, ESCOP & EMA

Zwiebel   |   Allium cepa   |   positive Monographie der Kommission E & WHO  essbar :)

Quellenverzeichnis

Bühring, U. (2014) Praxis-Lehrbuch Heilpflanzenkunde: Grundlagen-Anwendung-Therapie, 4. überarbeitete Auflage, Karl F. Haug Verlag, Stuttgart

Fleischhauer, St. (2003) Enzyklopädie der Essbaren Wildpflanzen: 1500 Pflanzen Mitteleuropas, mit 400 Farbfotos, AT Verlag

Niklfeld, H., Schratt-Ehrendorfer, L. (1999): Rote Liste gefährdeter Farn- und Blütenpflanzen (Pteridophyta und Spermatophyta) Österreichs. 2. Fassung. In: Niklfeld, H. (Hrsg.): Rote Listen gefährdeter Pflanzen Österreichs. 2. Auflage. Grüne Reihe des Bundesministeriums für Umwelt, Jugend und Familie, Band 10. Graz, austria medien service: 33–152.

Tutorial - Rosenhydrolat selber machen

Rosenhydrolat entsteht durch die Destillation von unbehandelten Rosenblüten und enthält die wasserlöslichen Bestandteile der Rose. Es kann in der Kosmetik (als Gesichtswasser, Badezusatz, Wasserphase für Cremes), in der Küche (Verfeinerung von Süßspeisen) oder auch für Kompressen verwendet werden.